Allgemeine Informationen

Unsere Terrazzo-Fliesen folgen den alten Rezepten, hergestellt aus Marmor, Zement, natürlichen Farbstoffen und Wasser. Nach heutigem Standard liefern wir sie in der Regel matt geschliffen, auf Wunsch auch glänzend poliert.

Der gesamte Produktionsprozess findet in einem kleinen Familienunternehmen in Italien statt, das seit mehr als 100 Jahren Terrazzo herstellt. So können wir Fachkompetenz, faire Arbeitsbedingungen und kurze Transportwege garantieren. 

Standardgrößen

20 x 20 x 1,2 cm (30 kg / qm)
40 x 40 x 2 cm (50 kg / qm)
60 x 60 x 2 cm (50 kg / qm)

Weitere Größen und Formen (z. B. Sechskant) auf Anfrage. 

Geeignete Oberfläche

Vor dem Verlegen der Fliesen ist es wichtig, den Untergrund vorzubereiten, indem jegliche Art von Fett, Staub, Öl oder Ablagerungen entfernt werden. Wir empfehlen, eventuelle Risse im Estrich mit geeignetem Material zu füllen. Der Estrich sollte vor dem Verlegen der Fliesen eine ausreichende Trocknungszeit haben. 

Fliesen

Achten Sie darauf, einen geeigneten Hochleistungskleber wie Mapei Keraflex Maxi S1 oder Kerakoll H40 flex zu verwenden. Befolgen Sie die angegebenen Anweisungen zum Kleben der Fliesen und entfernen Sie alle Kleberspuren von der Oberfläche und den Fugen zwischen den Fliesen. 

Fugen und passender Mörtel

Wenn Sie Luizzo-Fliesen bestellen, können wir Ihnen einen Fugenmörtel liefern, der der Farbe der von Ihnen bestellten Terrazzo-Mischung entspricht. Auf diese Weise kann ein gleichmäßiges und ungestörtes Erscheinungsbild erzielt werden. Wenn Sie einen bewussten Kontrast bevorzugen, können wir Ihnen auch eine große Auswahl an naturfarbenen Fugenmörtel anbieten. Vor dem Auftragen bitte warten, bis der Fliesenkleber vollständig ausgehärtet ist. Wir empfehlen, zwischen den Fliesen einen Abstand von 2 mm einzuhalten, um zu verhindern, dass sie sich lösen und reißen. 

Dehnungsfugen

Dehnungsfugen oder Dehnungsfugen werden eingebaut, um Risse oder Ablösungen der Fliesen zu verhindern. Sie bestehen aus vorgefertigten Lücken in der Unterlage und ermöglichen den Ausgleich zwischen verschiedenen Abschnitten des Fliesenbodens. Wenn Sie keine Dehnungsfugen vorsehen, bilden sich erfahrungsgemäß trotzdem Fugen, aber auf unkontrollierte und unbeabsichtigte Weise. Die Verlegehandwerker sollten daher den Einbau von Zugfugen entsprechend den technischen Gegebenheiten des Bodens und der Fläche berücksichtigen. 

Generell kann man zwischen drei verschiedenen Arten von Gelenken unterscheiden: 

1. Körpergelenke: werden immer entsprechend den oberflächlichen Gelenken verwendet  

2. Umfangsfugen: werden immer an den Rändern der Räume verwendet, wo die Fliesen Wände, Säulen oder ähnliches berühren. 

3. Trennfugen: dienen der Reduzierung der mechanischen Belastung, die durch Temperaturschwankungen oder ähnliches entstehen kann. Die Trennfugen sollten große Räume in kleinere Bereiche unterteilen, die etwa 2 bis 3 Meter für Außenböden und 5 bis 8 Meter für Innenböden betragen sollten. Bei Fußbodenheizung empfehlen wir, noch kleinere Abschnitte vorzubereiten. 

Reinigung

Vermeiden Sie säurehaltige Reinigungsmittel, alkalische Produkte oder Wachsentferner, da sie die Terrazzofliesen beschädigen und Flecken hinterlassen könnten. Wir empfehlen, den neutralen Fila Cleaner gemäß den Verpackungsanweisungen zu verwenden. 

Spezielle Behandlungen

Imprägnierung oder Wachsbeschichtung

Wir empfehlen Fila MP90 Fleckenschutzmittel auf den trockenen und gereinigten Terrazzoboden aufzutragen. Zum Auftragen können Sie einen Pinsel, ein weiches Tuch oder einen anderen geeigneten Applikator verwenden, wie auf der Produktverpackung beschrieben. Sobald das Produkt getrocknet ist, sollten Sie überschüssiges Produkt mit Fila Solv mit einem weichen Tuch entfernen.

Nach 24 Stunden kann der Boden auf Wunsch mit einer oder zwei Schichten Fila Classic Wachs poliert werden. Wenn Sie sich entscheiden, zwei Schichten aufzutragen, sollten Sie die erste zwei Stunden trocknen lassen. Polieren Sie den Boden mit einem Wolltuch oder einer geeigneten Poliermaschine mit weißer Scheibe. Die Behandlung mit Wachs verleiht den Fliesen einen „Nasseffekt“ und lässt die Farbe dunkler erscheinen. Die Wachsbehandlung wird auch oft als die uralte Methode zum Schutz von Fliesen bezeichnet. Wenn Sie das natürliche Aussehen der Fliesen bevorzugen, empfehlen wir die Behandlung mit Imprägnierungen wie Fila Fob oder MP90 wie oben angegeben. 

Wandverkleidungen für Bad und Küche

Wir empfehlen, eine Schicht Fila Hydrorep (wasserfest) aufzutragen, um eine bessere schmutzabweisende Wirkung zu erzielen. Für maximalen Schutz können Sie danach eine Schicht Fila Fob Xtreme auftragen (mindestens 24 Stunden warten). Keines der Produkte verändert das Aussehen der Terrazzofliesen. 

Reinigung von Flecken

Sollten Sie Probleme mit Flecken haben (z. B. wenn eine Säure nicht von der Terrazzo-Oberfläche entfernt wurde und einige Stunden in das Material eingedrungen ist), haben Sie gute Chancen, den Fleck mit den folgenden Produkten zu entfernen:
- für farbige Flecken: Fila SR/95
- für Öl- und Fettflecken: Fila Nonstop  
Seien Sie vorsichtig: Manchmal können die Produkte die Wachsbeschichtung von den Fliesen entfernen. Überprüfen und wiederholen Sie die Wachsbehandlung bei Bedarf.  

Pflege von Terrazzofliesen

Normale Reinigung

Wie oben angegeben, empfehlen wir, zur regelmäßigen Reinigung des Bodens eine Lösung des Fila Cleaner in warmem Wasser zu verwenden (Mischungsverhältnis 1:30). Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre Fliesen mit Wachs zu behandeln (siehe oben), können Sie Fila Classic und Wasser verwenden, um die Wachsbeschichtung monatlich zu konservieren (2-3 Gläser in einem Eimer mit Wasser). Wenn Sie das Wachs vollständig entfernen möchten, verwenden Sie eine Lösung von Fila PS/87 in Wasser (Mischungsverhältnis 1:5).

Lagerung

Wenn die Fliesen nicht direkt nach Erhalt verlegt werden, empfehlen wir, sie an einem trockenen und überdachten Ort aufzubewahren. Über einen längeren Zeitraum können Regen und Feuchtigkeit in das unbehandelte Material eindringen und Schäden wie Verblassen der Farbe verursachen.

Testergebnisse UNI EN 13748-1

Terrazzo Terrazzoplatten für den Innenbereich (= feine Terrazzoplatten)

Einlagig: 20x20x1,2 cm / 25x25x1,3 cm / 40x40x2 cm / 60x60x2 cm
Zweilagig: 20x20x2,1 cm / 25x25x2,5 cm / 40x40x3,3 cm
Zusammensetzung: Marmorkies, gemahlener Marmor, Portland 425 RK, färbende Oxide bei Bedarf, Wasser

  Ergebnisse Normative Referenz Grenzwert
Maße Regulär
Wasseraufnahme 5,30 % 4.2.6 Maximal 8 %
Bruchlast (20x20x1,2 / 25x25x1,3)
8,9 MPa 4.2.4 Mindestens 5 MPa
Bruchlast (40x40x2 / 60x60x2) 12,5 MPa 4.2.4 Mindestens 5 MPa
Bruchlast (40x40x3,3) 5,4 MPa 4.2.4 Mindestens 5 MPa
Rutschfeste Politur USV 47 4.2.5
Antirutsch Antik-Finish USRV 31 4.2.5
Rutschhemmung matt USRV 13 4.2.5
Reaktion auf Feuer A1 4.2.7

 

Testergebnisse UNI EN 13748-1

Venezianische Terrazzofliesen Graniglia und Fragmenta für den Innenbereich (= grobe Terrazzofliesen)

Einlagig: 40x40x2 cm / 60x60x2 cm
Zusammensetzung: Marmorkies, gemahlener Marmor, Portland 425 RK, färbende Oxide bei Bedarf, Wasser

  Ergebnisse Normative Referenz Grenzwert
Maße Regulär
Wasseraufnahme 4,70 % 4.2.6 Maximal 8 %
Bruchlast 
12,5 MPa 4.2.4 Mindestens 5 MPa
Rutschhemmung matt USV 47 4.2.5
Antirutsch Antik-Finish USRV 31 4.2.5
Rutschhemmung poliert USRV 13 4.2.5
Reaktion auf Feuer A1 4.2.7